DANIEL HARMS

Rotkäppchen. Eine Liebesromanze. Eine Geschichte über die Beziehung zwischen Mensch und Bestie.
Beide Elemente werden hier vereint, dieses Schauspiel dient als Leitmotiv für die Finsternis, die wir in uns tragen.
Finden und verlieren, keine Helden, keine Reinheit.
 

„Findet man sich in Rotkäppchen wieder, sieht man die Welt mit anderen Augen, Ich habe mich allerdings immer mit dem Wolf identifiziert. Eine Perspektive, die in meinen Arbeiten deutlich wird.“

Dem Betrachter wird unmittelbar klar, dass den Hauptcharackteren ein gemeinsames Schicksal widerfährt.
Den Figuren selbst hingegen ist dies keinesfalls bewusst. Rotkäppchen trägt weder Brot noch Wein bei sich.
Sie trägt eine Bombe, gefüllt mit unseren Ängsten, Leiden und Seelenschmerzen.
Die Unfähigkeit zu verstehen und die Tatsache, dass die Figuren in unterschiedlichsten Welten und Zeiten leben,
macht die Tragödie zur Faszination.
 

       

Der letzte seiner Generation - 180x240

 

Under Fire - 180x240

 

Wolfsblut - 180x240

 

 

 

 

 

       

Frankenstein - 180x240

 

Unbroken - 180x240

 

Family Values - 180x240

 

 

 

 

 

   

Black Mamba - 180x240

 

Krieger - 180x240